Das im wesentlichen aus dem 16. Jh. stammende Wasserschloß Wonfurt (Landkreis Haßberge) präsentiert sich heute wieder in altem Glanz. 1972 wollte die Gemeinde die an sie gefallene Rechteckanlage mit Innenhof und vier Ecktürmen wegen ihres ruinösen Bauzustandes eigentlich abbrechen, überließ die für die Geschichte des Ortes so wichtige Anlage dann nach zahlreichen Einwändenjedoch gerne dem Ehepaar Friedrich und Maren von Bismarck, um sie instandzusetzen.
Eine Finanzierung wurde erst möglich, als sich das Ehepaar von Bismarck entschloß, Mietwohnungen einzubauen. Im Rahmen einer behutsamen Planung gelang es, elf Wohnungen unter Schonung der historischen Bausubstanz in das Schloß zu integrieren.
Für die Sanierung von Schloß Wonfurt wurde den Eigentümern die Anerkennung der Hypo-Kulturstiftung 1997 ausgesprochen.

(aus "Burgen und Schlösser" 1997/III)